14.01.2019 um 19.30 Start der Arbeitsgemeinschaft für Geistesschulung mit Ralph Boes

In jedem Ding ist Tiefe,

unermesslich Tiefe,

die es zu erschauen –

an der es teilzuhaben gilt.

 

In mir lebt Sehnsucht,

warme Sehnsucht,

dieser Tiefe würdiger Zeuge

und ihrem Wollen

gewachsen zu sein

Leitsatz,R.Boes

 

Die Arbeitsgemeinschaft für Geistesschulung ist für solche Menschen da, die eine vertiefte Weltbegeg-nung suchen und demgemäß eine Entfaltung ihrer seelischen und geistigen Wahrnehmungsfähigkeiten bewirken wollen.

 

Ein Grundbedürfnis zu vertiefter Weltbegegnung und zur Entfaltung der höheren Bewusstseinskräfte ist – allem äußeren Anschein zum Trotze – heute in fast jedem Menschen da. Doch wird erst wenig im Sinne der Erlangung solcher Fähigkeiten geübt.

Erster sozialer Kunstsalon im Kulturraum M7

Eröffnung vom „Salon Kunstkonsum“

mit einem außergewöhnlichen Klavierkonzert

Wir würden uns freuen mit euch, am Freitag den 23.11. um 19.00 Uhr in der Mainzer 7, einen schönen Abend zu gestalten. Den Mitgliedsausweis bekommt man, für eine Gebühr von 3€, an diesem Abend. Dieser ist ganz im „Neukenglisch“ gestaltet. Der Salon ist nun ein fester Bestandteil der Mainzer 7 und findet jeden 3. Freitag im Monat statt. Wegen dem begrenzten Platz Angebot, wäre eine Voranmeldung von Vorteil, unter mailto:kulturraum@online.de .

 

„Klub“

englisch club < mittelenglisch clubbe, eigentlich = Keule, Knüppel, wohl zu altisländisch klubba = Knüppel, (Kerb)stock (verwandt mit Klumpen); nach dem alten Brauch, Einladungen zu Zusammenkünften durch Herumsenden eines Kerbstocks oder einer Keule zu übermitteln