Archiv der Kategorie: Archiv

Einladung zum Festival 48 h Neukölln

Das Festival 48 h Neukölln rückt näher. Diesmal wird es am Freitag, den 27. Juni, um 21 Uhr, eine interessante Kombination aus Performance, Lyrik und Musikimprovisation geben.

Hier die Einladung als PDF – Flyer: Invitation to Impro Near Death

Weitere Veranstaltungen der Künstler im Rahmen des 48 h Neukölln: 48h.Neukoelln

 

 NEAR     DEATH     EXPERIENCE

When heart stops beating, we hear words, sounds, we smell, see and wonder!
With japanese Haikus, String sounds and sensual experience we step towards uncertainty.
We get together and at the end we are all alone.
Come and explore, it’s exciting and full of suprise!

June 27th, 21h
Mainzerstrasse 7, 12053 Berlin
Festival 48h Neukölln

artists:

Minako Matsuishi
Saara Wallraf
Nathalie Ponneau
Ciska Jansen

tara-­art.net
enak-­enak-­ev.blogspot.com

Erster Spieleabend mit Dagmar erfolgreich!

Spielen und raufen wollten wir, mit Dagmar, wie angekündigt. Doch es war zu kalt. Draußen war es zu kalt, nicht in unseren Herzen! Wir hatten auch keinen Trainingsraum, um uns warm zu laufen. Fürs Raufen. Also ließen wir es beim Spielen, wir fünf.

Dagmar machte erst ein geheimnisvolles Ratespiel mit uns, schwer zu erklären, es war ziemlich cool, das Spiel. Und dann zeigte sich zum ersten Mal, ich schwöre es! der genius loci der Mainzer7 unverhüllt, als wir ad-hoc-Texte verfassten, immer reihum! Zum Beispiel:

Sausebraus
hängt ab
auf der Couch
gemütlich schlafend und ruhend
in der Hundehütte
viel Theater
Scheiße

oder:

Mafioso
du Schurke
sag‘ ich dir
hör‘ mir gut zu
Mensch und Tier
so friedlich
alles

oder:

(Luftballon: Worte zu den einzelnen Buchstaben finden)

Langer Udo fiel tief, beinahe ans All; oh nein!

(Blumenstrauß: Worte aus den Buchstaben bilden)

Blöde Lulu unter meinen ekligen Nerven, Sapperlot, Trine! Rausch‘ ab, uu, Scheiße Scheiße!

Wir sind noch steigerungsfähig! Wer möchte am Mittwoch, den 3. Februar, 19:00, beim nächsten Spieleabend mitmachen?

Konzert im Kulturraum Mainzer7

Doppel Impro Konzert

24. Januar, 20.00, Eintritt frei
Kulturraum Mainzerstrasse 7, 12053 Berlin

Was wird denn gespielt? Freie Improvisation quer durch den euopäischnen Musikgarten. Hört Euch das am besten an!

Die Sandmühle:
Gerhard Uebele (violin) Saara Wallraf (violin) Shasta Ellenbogen (Viola) Nathalie Ponneau (Cello) Ulf Mengersen (Kontrabass)

+++

Cinnamon Trio:
Mia Dyberg (alto sax) Saara Wallraf (violin) Lena Bünger (Drawing)

Workshop Japanisches Buchbinden

Japanisches Buchbinden

Der Kulturraum Mainazer7 breitet seine Flügel auf. Nachdem Minako schon die Performance „Der süße Nektar Zeit“ beim Kiezfestival „Nacht und Nebel“ mitgestaltet hatte (die kleine Kimono-Königin im braunen Ledersessel liest ihre Haikus), kommt jetzt ihre Freundin Chiroko dazu. Sie ist eigentlich Gartenbaustudentin, hat sich aber die Kunst des japanischen Buchdenkens angeeignet..
Am Sonntag, den 2. Februar, 14:00 Uhr wird es mit ihr und ihren Materialien einen Workshop dazugeben. Wer möchte mitmachen? Max. Teilnehmerzahl 6 Pers.
Anmeldung 61203861